TV-Quoten vom Wochenende

ARD-"Brennpunkt" sticht Tatort aus / "Mein bester Feind" punktet bei Jüngeren

Zum dritten Mal in Folge holt die ARD mit ihrem "Brennpunkt" den Tagessieg am Sonntagabend. 7,51 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten die Ausgabe über den Griechenland-Krisengipfel in Brüssel. Das bringt dem Ersten einen Marktanteil von 24,8 Prozent. Für den "Tatort" bleibt damit wieder nur der Silberrang.
Die Wiederholung von "Scheinwelten" des Kölner "Tatort"-Ermittlerteams erreicht 7,27 Millionen Zuschauer des Gesamtpublikums und bringt der ARD damit einen Marktanteil in Höhe von 22,9 Prozent.

Bei den jüngeren Zuschauern stand die Krimiausgabe jedoch an erster Stelle. 1,98 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten den "Tatort" ein, der Marktanteil liegt bei 17,7 Prozent. RTL erzielt mit dem Action-Thriller "Unknown Identity" ebenfalls ordentliche Quoten und erreicht 1,48 Millionen Zuschauer (MA 13,5 Prozent).

Der Samstagabend gehörte ebenfalls der ARD. Die "Tagesschau" verfolgten 4,21 Millionen Zuschauer (MA 23,8 Prozent), gefolgt von "Die Besten im Sommer" mit 3,99 Millionen Zuschauer (MA 18,9 Prozent). Beim jüngeren Publikum war Pro Sieben das Nonplusultra. Hier holte sich die Show "Mein bester Feind" mit Joko und Klaas den Tagessieg. In Zahlen: 910.000 Zuschauer, 14,6 Prozent Marktanteil. jm







stats