TV-Quoten
Über acht Millionen sehen Bayern-Niederlage in Madrid

Nix war's mit der Revanche: Fünf Monate nach der Halbfinal-Niederlage gegen Atlético Madrid in der Champions League verlor Bayern München nun auch das Gruppenspiel gegen die Madrilenen. Immerhin das ZDF kann zufrieden sein, denn: Die Einschaltquote stimmte. Insgesamt 8,32 Millionen Zuschauer sahen das 0:1 der Bayern, das brachte dem Zweiten 28,5 Prozent Marktanteil.

Aus Zuschauersicht scheint das Gastspiel des deutschen Rekordmeisters in Madrid die wesentlich attraktivere Partie gewesen zu sein als der Champions-League-Auftakt von Borussia Dortmund vor zwei Wochen. Damals hatten 5,93 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Auch in der jungen Zielgruppe gab es für das Bayern-Spiel ein wesentlich größeres Publikum: 2,45 Millionen Zuschauer bedeuteten gegenüber dem BVB-Spiel fast eine Verdopplung. Der Marktanteil lag bei 22,9 Prozent. Die anderen Sender mussten angesichts dieser Konkurrenz die Waffen strecken: RTL kam dem ZDF mit "Die 25 verrücktesten Lebensträume die wahr wurden - oder auch nicht" noch am nächsten. Die Sendung brachte es auf 1,43 Millionen junge Zuschauer und 13,2 Prozent Marktanteil. Pro Sieben gelang mit "Quantico" derweil ebenso wenig der Sprung über die Millionenmarke wie Vox mit "Outlander" und Sat 1 mit "Karawane der Köche".

Ein Achtungserfolg gelang der ARD mit "Das weiße Kaninchen": Für den Cybergrooming-Krimi interessierten sich 1,08 Millionen junge Zuschauer, was dem Ersten 10,0 Prozent Marktanteil einbrachte. Auch insgesamt erzielte der Fernsehfilm gute Werte: 3,84 Millionen Zuschauer bedeuteten 12,6 Prozent Marktanteil. ire

HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats