TV-Quoten

Unspektakuläre Rückkehr für "Doctor's Diary"

Am Donnerstagabend wiederholte RTL die erste Staffel von "Doctor's Diary". Doch das Comeback der preisgekrönten Arztserie geriet nicht gerade zum Triumphmarsch: In der jungen Zielgruppe kamen die beiden Folgen auf 11,2 und 11,4 Prozent Marktanteil. Damit musste sich RTL sogar der Konkurrenz von Pro Sieben und Sat 1 geschlagen geben.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Zwar stehen die Kölner mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" an der Spitze der Quotentabelle in der werberelevanten Zielgruppe - den Prime-Time-Sieg sicherte sich jedoch Pro Sieben mit dem "Big Countdown": Die Auflistung der spektakulärsten-schönsten-emotionalsten Momente aus Musik oder Talkshows kam auf 1,22 Millionen junge Zuschauer und ordentliche 14 Prozent Marktanteil. Dahinter landeten mit Marktanteilen von 13,0 und 13,7 Prozent Folge zwei und drei des Triplefeatures von "Criminal Minds" bei Sat 1.

Beim Gesamtpublikum setzte sich die "Tagesschau" an die Spitze, zur besten Sendezeit setzte sich die ARD gegen das ZDF durch: "Hirschhausens Quiz des Menschen" landete mit 3,98 Millionen Zuschauern bei 14,7 Prozent Marktanteil. Das Zweite ging mit Steven Gätjens Show "Deutschlands Superhirn" derweil völlig baden: 2,03 Millionen Zuschauer reichten nur für schlappe 7,5 Prozent Marktanteil. ire




stats