TV-Quoten

Starkes Comeback für "Die Wollnys"

Personality-Dokus sind mittlerweile eine wichtige Säule im Programm von RTL 2. Neben den Geissens und der Katzenberger punktet der Sender auch mit den "Wollnys". Der Auftakt der mittlerweile siebten Staffel bescherte RTL 2 am Mittwoch sehr gute Einschaltquoten. Den Tagessieg in der jungen Zielgruppe sicherte sich RTL.
Mit 850.000 Zuschauern von 14 bis 49 Jahren erzielten "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" zum Auftakt der neuen Staffel einen sehr guten Marktanteil von 8,8 Prozent. Insgesamt schalteten 1,27 Millionen Zuschauer die Doku-Soap ein.


Den Tagessieg in der jungen Zielgruppe sicherte sich erneut die RTL-Vorabendsoap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die mit 1,5 Millionen Jüngeren 18,9 Prozent Marktanteil erzielte. Auch um 20.15 Uhr hatten die Kölner die Nase vorne: Die Rankingshow "Die 25 außergewöhnlichsten Helden des Alltags" erzielte mit 1,42 Millionen Jüngeren 14,2 Prozent Marktanteil. Pro Sieben holte mit dem Drama "Das Streben nach Glück" mit 1,15 Millionen jungen Zuschauern 11,6 Prozent Marktanteil.

Zuschauerstärkste Sendung des Tages war der ZDF-Krimi "Marie Brand und das Erbe der Olga Lenau", der mit 5,26 Millionen Zuschauern 18,1 Prozent Marktanteil erzielte. Das ARD-Drama "Adieu Paris" mit Jessica Schwarz kam mit 3,24 Millionen Zuschauern auf 11,1 Prozent Marktanteil. dh

stats