TV-Quoten

Starker Start für "Big Brother" bei Sixx

Die Neuauflage von "Big Brother" hat Sixx am Dienstag neue Rekordwerte beschert: Mit 4,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr der Frauensender den bisher besten Wert an einem Dienstagabend ein. Mit einem Tagesmarktanteil von 2,6 Prozent gab es zudem einen neuen Tages-Bestwert.
Den Tagessieg im Gesamtpublikum sicherte sich der "Brennpunkt: Der VW-Skandal" im Ersten, der zur besten Sendezeit 5,39 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockte. Bei der neuen ARD-Serie "Die Kanzlei" blieben im Anschluss 5,21 Millionen Zuschauer dran (17,1 Prozent Marktanteil), "In aller Freundschaft" erzielte mit 5,38 Millionen Zuschauern 18,3 Prozent Marktanteil. Bei der späten "Sportschau" um 22.30 Uhr kletterte der Marktanteil mit knapp 4 Millionen Zuschauern sogar auf starke 23,2 Prozent. Die ZDF-Doku "ZDF Zeit: Ost und West - Der große Check" scheiterte mit 2,99 Millionen Zuschauern und 9,9 Prozent Marktanteil knapp an der 10-Prozent-Hürde.

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich einmal mehr die RTL-Krimiserie "Bones - Die Knochenjägerin" den Tagessieg: 1,61 Millionen Jüngere bedeuteten einen soliden Marktanteil von 14,7 Prozent. "CSI: Cyber" musste sich im Anschluss mit 11,5 Prozent Marktanteil begnügen. Die "Sportschau" holte in der jungen Zielgruppe 19,1 Prozent Marktanteil. dh




stats