TV-Quoten

Starker Start für 6. Staffel von "The Voice of Germany"

"The Voice of Germany" ist sehr gut in die sechste Staffel gestartet: Insgesamt verfolgten 4,1 Millionen Zuschauer die ersten Blind Auditions. Damit musste sich die Castingshow zur besten Sendezeit nur "Hirschhausens Quiz des Menschen" im Ersten hauchdünn geschlagen geben.
Die Verpflichtung von Yvonne Catterfeld als neuem Coach war offensichtlich die richtige Entscheidung: Mit 4,1 Millionen Zuschauern legte "The Voice of Germany" bei Pro Sieben den besten Start seit zwei Jahren hin. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich die Show mit 2,52 Millionen Zuschauern und einem starken Marktanteil von 23,1 Prozent mit großem Abstand den Tagessieg.


"Alarm für Cobra 11" bekam die Konkurrenz zu spüren und musste im Vergleich zur Vorwoche kleinere Brötchen backen: Mit 1,42 Millionen Jüngeren kam die Actionserie von RTL nur noch auf 12,8 Prozent Marktanteil - in der Vorwoche erzielte das Format noch einen Marktanteil von 15,8 Prozent. Licht und Schatten gab es bei Sat 1: Während "Criminal Minds" solide 11,9 Prozent Marktanteil erzielte, fiel der Marktanteil bei "Blindspot" im Anschluss auf 8,4 Prozent.

Zuschauerstärkste Sendung des Tages war die "Tagesschau", die insgesamt 4,61 Millionen Zuschauer vor den Fernsehschirmen versammelte. Die ARD-Show "Hirschhausens Quiz des Menschen" kam im Anschluss mit 4,14 Millionen Zuschauern auf 12,9 Prozent Marktanteil. Die ZDF-Komödie "Zwei verlorene Schafe" erreichte mit 3,56 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 11,1 Prozent. dh

stats