TV-Quoten

Sehr guter Neustart für RTL-Serie "Der Lehrer"

Die RTL-Serie "Der Lehrer" beweist, dass sich ein langer Atem lohnen kann. Die mittlerweile vierte Staffel der zunächst zwei Jahre im Archiv schlummernden Serie hat RTL am Donnerstag hervorragende Einschaltquoten und den Tagessieg beim jungen Publikum beschert. Im Gesamtpublikum war "Der Bergdoktor" eine Klasse für sich.
Mit 2,04 Millionen Zuschauern von 14 bis 49 Jahren übersprang "Der Lehrer" am Donnerstag in der Zielgruppe als einzige Sendung die Marke von 2 Millionen Zuschauern. Der Marktanteil kletterte auf sehr gute 17,5 Prozent. Im Gesamtpublikum musste sich die Serie mit Hendrik Duryn bei 3,19 Millionen Zuschauern mit 9,4 Prozent Marktanteil zufrieden geben. Bei der Wiederholung einer alten Folge blieben im Anschluss 1,95 Millionen Jüngere dran (16,1 Prozent Marktanteil).


Damit wies RTL nicht nur die Krimiserie "Criminal Minds" bei Sat 1 in die Schranken, die Marktanteile von bis zu 13,8 Prozent erzielte, sondern auch die Spielfilme bei Pro Sieben und Vox. Pro Sieben holte mit der Actionkomödie "21 Jump Street" nur mäßige 10,6 Prozent Marktanteil, Vox kam mit dem Science-Fiction-Spektakel "Armageddon" auf gute 7,6 Prozent Marktanteil.

Im Gesamtpublikum erklomm "Der Bergdoktor" einmal mehr den Quotengipfel. 7,01 Millionen Zuschauern bescherten der ZDF-Serie einen sehr guten Marktanteil von 20,6 Prozent. Die ARD-Quizshow "Gefragt - Gejagt XXL" mit Alexander Bommes kam mit 3,92 Millionen Zuschauern auf einen mäßigen Marktanteil von 11,5 Prozent. Auf großes Interesse stießen auch die Sondersendungen zu den Ereignissen in der Silvesternacht in Köln. Das "ZDF Spezial: Nach der Gewalt in Köln- Polizei überfordert" versammelte 4,11 Millionen Zuschauern vor den Bildschirmen (14,5 Prozent Marktanteil), der "Brennpunkt: Köln - Das Protokoll der Überforderung" im Ersten lockte 5,39  Millionen Zuschauer an (15,9 Prozent Marktanteil). dh

stats