TV-Quoten

Schwacher Start für den "Werbe-Check" im Ersten

Das Erste will mit dem "Werbe-Check" den Versprechungen der Werbung auf den Zahn fühlen - die Mehrzahl der Verbraucher zeigte dem Format allerdings die kalte Schulter. So lockte der jüngste Ableger der Check-Reihe lediglich 2,8 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme und musste sich mit einem mäßigen Marktanteil in Höhe von 8,5 Prozent zufrieden geben. Immerhin: In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte die Sendung mit 920.000 Zuschauern einen soliden Marktanteil von 7,9 Prozent.
Den Tagessieg sicherte sich die RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?", die insgesamt 5,38 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen versammelte. Sehr mau lief es im Anschluss erneut für "Das Jenke-Experiment", das lediglich 2,87 Millionen Zuschauer bei der Stange halten konnte. In der jungen Zielgruppe kam die Sendung mit 1,33 Millionen Zuschauern nicht über 11,8 Prozent Marktanteil hinaus.

Das ZDF-Mittelalter-Drama "Die Seelen im Feuer" erzielte mit 4,63 Millionen Zuschauern einen guten Marktanteil von 14,5 Prozent. Die zuschauerstärkste Sendung in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war die Sitcom "The Big Bang Theory" bei Pro Sieben, die mit 2,00 Millionen Jüngeren starke 16,8 Prozent Marktanteil holte. dh




stats