TV-Quoten

"Rach Undercover" feiert ordentlichen Einstand bei RTL

Christian Rach testet wieder Restaurants bei RTL, diesmal allerdings inkognito: Als "Rach Undercover" kehrte der Starkoch am Montagabend auf den Bildschirm zurück - und hatte dabei ordentliche Zuschauerzahlen. Insgesamt schalteten 3,97 Millionen Zuschauer ab 21:15 Uhr ein, was 13,7 Prozent Marktanteil bedeutete. In der jungen Zielgruppe sprangen sehr gute 15,8 Prozent Marktanteil heraus. Dafür waren 1,66 Millionen Zuschauer nötig.
Zum Tagessieg reichte das allerdings nicht. Den holte sich Pro Sieben mit der Doppelfolge von "The Big Bang Theory". Mit 1,80 bzw. 1,78 Millionen jungen Zuschauern sicherte sich der Sender gute Marktanteile von 16,8 und 15,8 Prozent. Dahinter platzierte sich ein weiteres RTL-Format: "Wer wird Millionär" kam zeitgleich auf solide 12,6 Prozent Marktanteil.


Beim Gesamtpublikum setzte sich das ZDF mit "Die Mutter des Mörders" die Krone auf: Das TV-Drama kam auf 5,30 Millionen Zuschauer und 17,2 Prozent Marktanteil. Die ARD beschäftigte sich derweil mit der Wiedereinführung der Grenzkontrollen in Deutschland und Europa. Der "Brennpunkt" zum Thema interessierte 3,60 Millionen Zuschauer bei 11,9 Prozent Marktanteil. Auch "Hart aber fair" widmete sich im Anschluss erneut dem Flüchtlingsthema, kam aber nur auf 3,56 Millionen Zuschauer und 11,6 Prozent Marktanteil. ire


stats