TV-Quoten

RTL mit "Bones" erfolgreich / ZDF schlägt sich mit "Hobbit" wacker

Aus dem gestrigen TV-Tag geht RTL in der werberelevanten Zielgruppe als Tagessieger hervor, der US-Krimiserie "Bones - die Knochenjägerin" sei Dank. Das ZDF schlägt sich mit dem ersten Teil der Hobbit-Trilogie "Eine unerwartete Reise" wacker.
Die meistgesehenen Sendungen gingen gestern auf das Konto von RTL - zumindest in der werberelevanten Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Allen voran die US-Krimiserie "Bones - die Knochenjägerin", deren zwei Folgen von 1,71 und 1,55 Millionen Zuschauern gesehen wurden. Die Marktanteile liegen bei 15,2 und 13,7 Prozent.

Im Gesamtpublikum dominierten die Öffentlich-Rechtlichen. Das ZDF holte mit dem ersten Teil der Hobbit-Trilogie "Eine unerwartete Reise" im Gesamtpublikum einen Marktanteil von 12,4 Prozent. Etwas mehr als 3,7 Millionen Zuschauer schalteten ein. Den Tagessieg sicherte sich die ARD mit zwei Folgen der Serie "In aller Freundschaft", die auf einen Marktanteil von 17,3 und 19,4 Prozent kommen. ron


stats