TV-Quoten

Pro Sieben feiert Dreifachsieg mit "Big Bang Theory"

Die Nerds aus Pasadena sind einfach eine sichere Bank für Pro Sieben. Gestern Abend erzielten zwei der drei gesendeten Folgen von "The Big Bang Theory" Marktanteile von mehr als 18 Prozent in der jungen Zielgruppe - was den klaren Tagessieg bedeutete. Und auch die dritte Folge blieb mit 1,90 Millionen jungen Zuschauern und 16,6 Prozent Marktanteil deutlich über dem Senderschnitt.
Die Konkurrenz von RTL tat sich währenddessen etwas schwerer als in der vergangene Woche. "Wer wird Millionär" kam in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen nicht über 11,3 Prozent Marktanteil hinaus. Im Anschluss ging es dank "Rach Undercover" zwar deutlich bergauf für den Sender. Mit 1,57 Millionen jungen Zuschauern reichte es nur für 14,4 Prozent Marktanteil - knapp 2 Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche.


Den Gesamtsieg holte sich am Montagabend der ZDF-Krimi "Engel unter Wasser" mit 5,22 Millionen Zuschauern und 16,8 Prozent Marktanteil. Nicht einmal halb so viele wollten derweil den dritten Teil des "Nestlé-Checks" im Ersten sehen, der mit 7,3 Prozent Marktanteil gegenüber der Vorwoche noch einmal deutlich verlor. ire


stats