TV-Quoten

Mittelmäßiger Start für "Die Reisechecker" / Starke Quoten für ARD-Film "Die Falle"

Da kommt kein Urlaubsfeeling auf: Die RTL-Verbrauchershow "Die Reisechecker" hat zum Auftakt nur mittelprächtige Einschaltquoten erzielt, konnte sich zur besten Sendezeit gegen eine schwache Konkurrenz aber dennoch durchsetzen. Im Gesamtpublikum setzte sich der Mittwochsfilm im Ersten an die Spitze.
Mit 1,26 Millionen Zuschauern von 14 bis 49 Jahren erzielten "Die Reisechecker" in der Zielgruppe einen Marktanteil von 11,8 Prozent. Genug für die Marktführung zur besten Sendezeit, den Tagessieg sicherte sich indes die Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Im Gesamtpublikum mussten sich die "Reisechecker" bei 2,4 Millionen Zuschauern mit einem bescheidenen Marktanteil von 7,9 Prozent zufrieden geben. Die Pro-Sieben-Serie "The 100" holte in der jungen Zielgruppe 10,1 Prozent Marktanteil, Sat 1 erreichte mit dem Spielfilm "Der Staatsfeind Nr.1" 10,6 Prozent Marktanteil.

Zuschauerstärkste Sendung des Tages war der ARD-Film "In der Falle", der mit 5,82 Millionen Zuschauern einen starken Marktanteil von 18,7 Prozent erzielte. Auch bei den Jüngeren konnte das Drama mit Claudia Michelsen mit 8,3 Prozent Marktanteil überzeugen. Die ZDF-Show "Mich täuscht keiner!" kam mit 3,54 Millionen Zuschauern dagegen nur auf einen mäßigen Marktanteil von 11,4 Prozent. dh



stats