TV-Quoten

Mieser Start für Pro-Sieben-Castingshow "Die Band"

Es ist keine gute Woche für Pro Sieben: Nach der US-Serie "Empire" floppte am Donnerstag auch die neue Casting-Doku "Die Band" mit "The Voice"-Juror Samu Haber. Gerade einmal 950.000 Zuschauer wollten die Show mit dem finnischen Sänger sehen, der Marktanteil blieb bei indiskutablen 3,7 Prozent hängen.
Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lief es nicht viel besser. Mit 660.000 Jüngeren kam "Die Band" auch in der jungen Zielgruppe nur auf einen schwachen Marktanteil von 7,5 Prozent.


Die meisten 14- bis 49-Jährigen lockte am Donnerstag die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor die Bildschirme, die mit 1,37 Millionen Zuschauern 18,8 Prozent Marktanteil erzielte. Auch am Abend konnte RTL mit der Teenie-Komödie "American Pie: Das Klassentreffen" punkten", die mit 1,29 Millionen Zuschauern 14,5 Prozent Marktanteil erzielte. Bei der neuen Actionserie "Taxi Brooklyn" brachen die Quoten im Anschluss allerdings auf 9,1 beziehungsweise 10,0 Prozent ein.

Der Tagessieg im Gesamtpublikum ging an einem insgesamt zuschauerschwachen Donnerstag an das "Heute-Journal", das am Abend 4,17 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen versammelte. Auch zur besten Sendezeit hatte das Zweite mit der Komödie "Willkommen auf dem Land" die Nase vorne, die mit 3,79 Millionen Zuschauern 14,4 Prozent Marktanteil erzielte. Der ARD-Krimi "Mord in bester Gesellschaft - Die Lüge hinter der Wahrheit" musste sich mit 2,84 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 10,8 Prozent begnügen. dh



stats