TV-Quoten

König Fußball dominiert den TV-Abend

Borussia Dortmund feierte gestern gegen den VfB Stuttgart den Einzug ins DFB-Pokalhalbfinale. Der Quoten-Tagessieg geht aber an beide Clubs: Die Partie war gestern mit 8,47 Millionen Gesamtzuschauern in der zweiten Halbzeit die meistgesehene Sendung im TV. In der ersten Halbzeit waren es noch mehr als 1 Million weniger.
Die ARD sicherte sich mit der Fußball-Übertragung in der Spitze 26 Prozent Marktanteil. Auch in der werberelevanten Zielgruppe holte Das Erste mit 2,89 Millionen Zuschauern und 23,7 Prozent Marktanteil den Tagessieg. Ein Großteil der Zuschauer blieb danach vor dem TV-Gerät und schaute zusätzlich noch die Zusammenfassung des Spiels sowie die der Partie Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen (22,5 Prozent Marktanteil).

Der kurzfristig vor dem DFB-Pokalspiel eingeschobene ARD-"Brennpunkt" zum Zugunglück in Bayern wurde von insgesamt 6,06 Millionen Zuschauern verfolgt, darunter 1,71 Millionen Jüngere. Das führte zu relativ hohen Marktanteilen von 17,6 Prozent (Gesamt) und 14,1 Prozent (Jüngere). Das ZDF informierte zu früherer Stunde ebenfalls über das Zugdrama und kam ab 19:20 Uhr auf beachtliche 17 Prozent Marktanteil. ron 

stats