TV-Quoten

Guter Start für "Studio Amani"

Die Kampagne im Vorfeld hat sich offensichtlich ausgezahlt: Die neue Pro-Sieben-Show "Studio Amani" hat am Montagabend auf dem alten Sendeplatz von "TV Total" einen sehr guten Start hingelegt. Den Tagessieg in der Zielgruppe sicherte sich zuvor "The Big Bang Theory", die meisten Zuschauer lockte "Wer wird Millionär?" vor die TV-Geräte.
920.000 Zuschauer von 14 bis 49 Jahren wollten die neue Show mit Comedy-Shootingstar und "Vollbluttussi" (Spiegel Online) Enissa Amani sehen. Damit erzielte "Studio Amani" zum Start einen sehr guten Marktanteil von 16,8 Prozent. Insgesamt schalteten 1,04 Millionen Zuschauer die erste Folge ein (7,3 Prozent Marktanteil).

Es war überhaupt ein guter Tag für Pro Sieben: Die Sitcom "The Big Bang Therory" war mit bis zu 2,1 Millionen Jüngeren und 18,7 Prozent Marktanteil die meistgesehene Sendung des Tages in der jungen Zielgruppe , "Akte X" konnte mit 1,37 Millionen Jüngeren und 12,0 Prozent Marktanteil im Vergleich zur Vorwoche wieder etwas zulegen.



Zuschauerstärkste Sendung des Tages war ein neues "Überraschungs-Special" von "Wer wird Millionär?": Insgesamt 6,25 Millionen Zuschauer ließen den Marktanteil der RTL-Quizshow auf starke 19,5 Prozent klettern. In der jungen Zielgruppe erreichte WWM mit 1,99 Millionen Zuschauern 17,9 Prozent Marktanteil - Platz 2 in der Tageswertung. Der ZDF-Krimi "Kommissar Marthaler: Engel des Todes" erzielte mit 6,05 Millionen Zuschauern 18,0 Prozent Marktanteil, "Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks" im Ersten musste sich mit 2,08 Millionen Zuschauern und einem schwachen Marktanteil von 6,2 Prozent zufrieden geben. dh

stats