TV-Quoten

Guter Start für "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant"

Das neue RTL-Format mit TV-Koch Christian Rach ist am Montag gut aus den Startlöchern gekommen - auch dank der guten Vorarbeit von "Wer wird Millionär?". Den Tagessieg im Gesamtpublikum sicherte sich der ZDF-Krimi "Nord Nord Mord", der zweite Teil der NSU-Trilogie im Ersten war dagegen chancenlos.
Insgesamt lockte "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant" 3,6 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme, darunter 1,62 Millionen 14- bis 49-Jährige. In der jungen Zielgruppe erreichte die Sendung einen Marktanteil von 14,9 Prozent. Damit konnte Christian Rach fast alle Zuschauer von "Wer wird Millionär?" bei der Stange halten: Die Quizshow hatte zuvor 1,7 Millionen Jüngere vor den Bildschirmen versammelt - Platz 1 bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt schalteten 5,42 Millionen Zuschauer Folge 1240 des RTL-Klassikers ein. Einen guten Start erwischte auch eine neue Folge der Doku-Soap "Daniela Katzenberger - mit Lucas im Hochzeitsfieber" bei RTL 2, die mit 940.000 Jüngeren einen guten Marktanteil von 8,7 Prozent erzielte.


Zuschauerstärkste Sendung des Tages war der ZDF-Krimi "Nord Nord Mord" mit Robert Atzorn, der mit 6,05 Millionen Zuschauern einen guten Marktanteil von 18,8 Prozent erreichte. Der zweite der Teil der NSU-Trilogie "Die Opfer - Vergesst mich nicht" im Ersten musste sich mit 2,34 Millionen Zuschauern und einem einstelligen Marktanteil von 7,3 Prozent begnügen. dh

stats