TV-Quoten

Guter Start für "Die Kanzlei" / Mäßige Quoten für die "Die Udo Honig Story"

Auf den Sendeplatz am Dienstagabend kann sich Das Erste verlassen. Die neue Anwaltsserie "Die Kanzlei" mit Sabine Postel und Herbert Knaup lockte zum Start 4,75 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme - ob aus Gewohnheit oder echter Neugier ist indes schwer zu sagen. Damit erreichte die Serie einen guten Marktanteil von 16,0 Prozent.
Platz 1 in der Tageswertung sicherte sich einmal mehr die Krankenhausserie "In aller Freundschaft", die im Anschluss mit 5,59 Millionen Zuschauern 18,7 Prozent Marktanteil erzielte. Das Zweite erreichte mit der Verbraucherdoku "ZDF Zeit: Rewe gegen Edeka" zur besten Sendezeit mit 3,25 Millionen Zuschauern 10,9 Prozent Marktanteil.



Die Sat-1-Komödie "Die Udo Honig Story" über den Fall Uli Hoeneß musste sich trotz einer großen Trailerkampagne im Vorfeld mit 2,75 Millionen Zuschauern und einem mittelprächtigen Marktanteil von 9,4 Prozent zufrieden geben. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte der Film mit Uwe Ochsenknecht mit 1,23 Millionen Zuschauern immerhin sehr ordentliche 11,7 Prozent Marktanteil.

Den Tagessieg in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich mit 1,56 Millionen Zuschauern und 14,8 Prozent Marktanteil die RTL-Krimiserie "Bones - Die Knochenjägerin", der neue Ableger der erfolgreichen Krimireihe CSI, "CSI: Cyber" konnte im Anschluss lediglich 1,31 Millionen Zuschauer bei der Stange halten - der Marktanteil sank auf 12,4 Prozent. dh

stats