TV-Quoten

Glanzloses Finale für "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant"

Christian Rach hat am Montagabend bei RTL "Deutschlands Lieblingsrestaurant" gekürt - im Beisein von lediglich 2,66 Millionen potenziellen Gästen. Den Tagessieg bei den Jüngeren sicherte sich Pro Sieben, die meisten Zuschauer verzeichnete am Montag "Wer wird Millionär?".
Die neue RTL-Sendung mit Christian Rach ist am Montag mit unspektakulären Einschaltquoten zu Ende gegangen. Insgesamt schalteten 2,66 Millionen Zuschauer die letzte Folge von "Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant" ein, was einem Marktanteil von lediglich 9,1 Prozent entsprach. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kam die letzte Folge bei 1,2 Millionen Jüngeren auf 11,6 Prozent Marktanteil. Die Quizshow "Wer wird Millionär?" hatte zuvor mit 1,19 Millionen Jüngeren ebenfalls nur mäßige 12,0 Prozent Marktanteil geholt.


Den Tagessieg in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sicherte sich Pro Sieben: Die Sitcom "The Big Bang Theory" erzielte zur besten Sendezeit sehr ordentliche Marktanteile von bis zu 13,9 Prozent. Sehr erfolgreich verlief der Abend auch für RTL 2: Die Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Hochzeitsfieber" erzielte mit 990.000 Jüngeren 9,9 Prozent Marktanteil, die zweite Folge von "Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben" holte im Anschluss ebenfalls einen sehr guten Marktanteil von 9,0 Prozent.

Meistgesehene Sendung des Tages war "Wer wird Millionär?": Im Gesamtpublikum holte die Quizshow mit 4,5 Millionen Zuschauern 15,5 Prozent Marktanteil. Das ZDF-Drama "Der Bankraub" erreichte mit 3,66 Millionen Zuschauern 12,4 Prozent Marktanteil, "Der Dr. Oetker-Check" im Ersten kam mit 2,98 Millionen Zuschauern auf 10,4 Prozent Marktanteil. dh

stats