TV-Quoten

Fast 10 Millionen sehen Bayerns Last-Minute-Sieg im ZDF

Mit einer furiosen Aufholjagd hat der FC Bayern München Gegner Juventus Turin den sichergeglaubten Einzug ins Champions-League-Viertelfinale vermasselt. Das packende Spiel im ZDF war am Mittwochabend das Nonplusultra - sowohl beim Gesamtpublikum als auch bei den jüngeren Zuschauern.
9,78 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren fieberten vor den Bildschirmen mit. Das brachte dem Mainzer Sender einen Marktanteil von 34,1 Prozent und natürlich den Tagessieg. Auch bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren war das Achtelfinal-Rückspiel die meistgesehene Sendung. 3,11 Millionen Zuschauer sorgten hier für einen Marktanteil von 29,4 Prozent. Ähnlich starke Werte hatte es zuletzt beim Champions-League-Finale im vergangenen Jahr zwischen Juventus und Barcelona gegeben.


Jeweils auf Platz zwei landete das in der Halbzeit ausgestrahlte "heute-journal". Die Nachrichtensendung des ZDF erreichte 8,26 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (MA 25,6 Prozent) sowie 2,67 Millionen Jüngere (MA 22,3 Prozent).

Gegen König Fußball kam RTLs "Bachelor" erwartungsgemäß nicht an - auch wenn Junggeselle Leonard im großen Staffel-Finale seine allerletzte Rose verschenkte. Mit 1,78 Millionen Zuschauer der sogenannten werberelevanten Zielgruppe konnte das Format zwar im Gegensatz zur Vorwoche eine kleine Schippe drauflegen, der Marktanteil ließ mit 15,1 Prozent jedoch wieder nach. jeb


stats