TV-Quoten

"Club der roten Bänder" legt in Woche 2 zu

Die zweite Woche ist für viele TV-Serien die Woche der Wahrheit. Insofern kann Vox aufatmen. Die in der Vorwoche mit tollen Einschaltquoten gestartete Serie "Club der roten Bänder" konnte am Montag sogar noch eine Schippe drauflegen.
Die Folgen 3 und 4 der ersten eigenproduzierten Serie von Vox erzielten in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen starke Marktanteile von 14,0 und 14,7 Prozent. Damit musste sich die Krankenhausserie bei den jungen Zuschauern nur dem Tagessieger "Bauer sucht Frau" (2,22 Mio./19,1 Prozent MA) und der Pro-Sieben-Sitcom "The Big Bang Theory" (1,82 Mio./15,6 Prozent MA) geschlagen geben. Auch im Gesamtpublikum lief es für "Club der roten Bänder" rund. Mit bis zu 2,65 Millionen Zuschauern erzielte die Serie Marktanteile von 7,5 und 8,2 Prozent. Damit lockte das Format mehr Zuschauer vor die Bildschirme als Sat 1 und Pro Sieben.

Im Gesamtpublikum setzte sich RTL mit "Bauer sucht Frau" an die Spitze: Mit insgesamt 5,99 Millionen Zuschauer fuhren die Kölner einen starken Marktanteil von 18,9 Prozent ein. Das ZDF-Drama "Ein großer Aufbruch" erzielte mit 4,65 Millionen Zuschauern 13,9 Prozent Marktanteil, die ARD-Ratgebersendung "Vorsicht, Verbraucherfalle" erreichte mit 3,73 Millionen Zuchauern 11,0 Prozent Marktanteil. dh



stats