TV-Quoten

"Bauer sucht Frau" bleibt unter Vorjahresniveau

Zum mittlerweile zwölften Mal suchen bei RTL einsame Bauern nach dem passenden Gegenstück. Doch das Interesse an "Bauer sucht Frau" lässt langsam aber stetig nach: Auch in diesem Jahr lagen die Zuschauerzahlen unter dem Vorjahresniveau. Für den Tagessieg in der jungen Zielgruppe reichte es aber trotzdem locker.
Insgesamt sahen 5,17 Millionen Zuschauer, wie beim Scheunenfest die Bauern ihre potenziellen Herzdamen kennenlernten und bescherten den Kölnern damit einen guten Marktanteil von 16,4 Prozent. Im Vorjahr verfolgten allerdings noch 5,87 Millionen Zuschauer die Auftaktfolge. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ließ das Interesse an der Kuppelshow weiter nach: 2,04 Millionen Jüngere und 18,5 Prozent Marktanteil reichten zwar locker für den ersten Platz in der jungen Zielgruppe, allerdings musste das Format Im Vergleich zum Vorjahr auch hier Federn lassen.


Pro Sieben punktete am Montag wie gewohnt mit der Sitcom "The Big Bang Theory" (bis zu 16,1 Prozent MA), Sat 1 holte mit der US-Komödie "Taffe Mädels" mit 1,41 Millionen Zuschauern ebenfalls einen guten Marktanteil von 13,2 Prozent.

Die meisten Zuschauer lockte am Montag der erste Teil von "Familie!" vor die Fernsehschirme: Mit 5,31 Millionen Zuschauern erzielte das ZDF-Familiendrama mit Iris Berben und Jürgen Vogel 16,6 Prozent Marktanteil. "Der Geld-Check" im Ersten musste sich mit 2,61 Millionen Zuschauern und einem einstelligen Marktanteil von 8,2 Prozent zufrieden geben. dh 



stats