TV-Quoten

"Aktenzeichen XY" stark, dem "Bachelor" geht die Puste aus

Nur noch zweimal muss der "Bachelor" sich entscheiden, dann hat er seine Traumfrau gefunden. Doch gerade jetzt zum Staffelfinale geht RTLs Rosenkavalier sichtbar die Puste aus: Die gestrige Folge fiel in der jungen Zielgruppe auf einen neuen Tiefstwert. 1,69 Millionen Zuschauer und 14,7 Prozent Marktanteil bedeuteten dennoch den Tagessieg.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Überraschend stark präsentierte sich das ZDF: In "Aktenzeichen XY" wurde gestern ein Fall neu aufgerollt, der über 20 Jahre zurückliegt. 1,33 Millionen junge Zuschauer wollten das sehen, was dem Zweiten zur besten Sendezeit starke 11,6 Prozent Marktanteil einbrachte. Selbst RTL mit "Die 10 verrücktesten Wege, die Liebe zu finden" (Marktanteil: 10,2 Prozent) und Pro Sieben mit "Grey's Anatomy" (9,9 Prozent) kamen nicht dagegen an - und das mit auch noch sehr enttäuschenden Sehbeteiligungen. Einen schlappen Start legte das neue Sat 1-Format "Die große Sat 1 Doku" hin: Die Auftaktfolge, in der die Möbelkette Ikea unter die Lupe genommen wurde, brachte es auf gerade einmal 780.000 junge Zuschauer und 6,9 Prozent Marktanteil.

Beim Gesamtpublikum gab es kein Vorbeikommen an "Aktenzeichen XY": Insgesamt 5,99 Millionen Zuschauer bescherten dem ZDF einen Marktanteil von 18,6 Prozent. ire




stats