TV-Quoten

"Aktenzeichen XY" siegt vor dem VW-Brennpunkt

Klarer Tagessieg für das ZDF: Der Ermittlungsklassiker "Aktenzeichen XY ... ungelöst" versammelte am Mittwochabend 5,34 Millionen Zuschauer vor den Geräten, ein Marktanteil von 17,5 Prozent. Dahinter lief ein ARD-Dreigespann ein. Für den Brennpunkt zum Rücktritt von VW-Chef Martin Winterkorn um 20.15 Uhr interessierten sich 4,85 Millionen, für die "Tagesschau" 4,55 Millionen und für den Spielfilm "Meister des Todes" 4,16 Millionen Zuschauer.
Für die Privaten gab es hingegen fast nichts zu holen - außer "RTL Aktuell" (3,26 Millionen Zuschauer) schaffte es keine Sendung in die Top 10 der zuschauerstärksten Formate des Tages. Den Tagessieg in der werberelevanten Zielgruppe sicherten sich trotzdem die Kölner: "GZSZ" sahen am Mittwochabend 1,54 Millionen Menschen zwischen 14 und 49 Jahren, das bedeutete einen Marktanteil von 17,6 Prozent. Die RTL-Rankingshow "Die 25 verrücktesten Wege, Träume zu verwirklichen" landete um 20.15 Uhr bei mäßigen 1,37 Millionen (12,5 Prozent) werberelevanten Zuschauern. fam




stats