TV-Quoten

"Achtung Abzocke" auf Kabel Eins lässt Federn

Vergangene Woche feierte Kabel Eins einen guten Start mit seinem neuen Verbraucherformat "Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur". Die zweite Folge ließ dagegen ein wenig nach. Allerdings war die Sehbeteiligung wohl aufgrund der warmen Temperaturen über alle Kanäle hinweg geringer.
Nach 1,52 Millionen Zuschauern sowie 780.000 Jüngere zum Auftakt erreichte die Sendung um Reporter Peter Giesel gestern 1,23 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren beziehungsweise 740.000 14- bis 49-Jährige. Der Marktanteil betrug 4,5 beziehungsweise 7,6 Prozent.


Zuschauerstärkste Sendung des Tages war erwartungsgemäß die ARD-Serie "In aller Freundschaft", die nach 5,02 Millionen Zuschauer in der Vorwoche diesmal 4,73 Millionen auf die Couch lockte. Der Marktanteil betrug 16,9 Prozent. Zuvor kamen die "Vorstadtweiber" mit 3,18 Millionen Zuschauern auf 11,7 Prozent Marktanteil.

In der werberelevanten Zielgruppe sicherte sich Pro Sieben mit "Die Simpsons" die Quotenkrone. 1,34 Millionen 14- bis 49-Jährige schalteten ein und bescherten dem Sender 13,6 Prozent Marktanteil. RTL erreichte mit "Bones - Die Knochenjägerin" in der Spitze 1,24 Millionen Jüngere (MA 12,9 Prozent). jeb


stats