TV-Quoten

ARD holt Tagessieg mit Olympia

Der Montag gehörte der ARD und den Olympischen Spielen. Größter Zuschauermagnet waren die Kunst- und Turmspringer. Von den Privatsendern konnten sich RTL und Pro Sieben in die Top 10 mischen.
Insgesamt verfolgten 6,13 Millionen Zuschauer den Wettkampf vom 10-Meter-Turm, bei dem die deutschen Synchronspringer Hausding und Klein knapp die Bronzemedaille verpassten. Dem Ersten hat die Übertragung einen Marktanteil von 21,0 Prozent eingebracht. Mit exakt dem gleichen Marktanteil und 2,1 Millionen Zuschauer war dieser Wettkampf auch beim jüngeren Publikum der beliebteste des Tages.

Abseits des sportlichen Geschehens in Rio stießen die ARD-Nachrichtensendungen auf das meiste Interesse. Die "Tagesschau" erreichte 5,94 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren (MA 23,1 Prozent), die "Tagesthemen" 5,38 Millionen (MA 23,0 Prozent).



Mit "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" und "The Big Bang Theory" erreichten RTL und Pro Sieben bei den 14- bis 49-Jährigen die Top 10 des gestrigen Montags. Der RTL-Seriendauerbrenner lockte in der werberelevanten Zielgruppe 1,31 Millionen Zuschauer (MA 17,4 Prozent), Pro Sieben kam auf 1,25 Millionen jüngere Zuschauer (MA 12,3 Prozent). jeb


stats