TV-Quoten

ARD dominiert mit "Tagesschau" und "Brennpunkt"

Mit der "Tagesschau" und dem "Brennpunkt: Ansbach - der Terroranschlag und die Folgen" im Anschluss konnte sich die ARD am Montagabend den Tagessieg im TV-Quoten-Ranking sichern. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen landete Pro Sieben mit der US-Sitcom "The Big Bang Theory" ganz vorne.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die "Tagesschau" um 20 Uhr wollten insgesamt 5,15 Millionen Zuschauer sehen, was einem Marktanteil von 20,3 Prozent entspricht. Den zehnminütigen "Brennpunkt" danach schalteten noch 4,91 Millionen Menschen ein (18,7 Prozent MA). Der "Eberhoferkrimi" "Winterkartoffelknödel" kam im Anschluss an die Nachrichten auf 4,12 Millionen Zuseher (14,7 Prozent MA).

Auch "RTL Aktuell" (2,81 Millionen, 15,8 Prozent MA) am Vorabend sowie das "Heute-Journal" im ZDF (3,81 Millionen, 14,0 Prozent MA) lockten an diesem warmen Sommerabend noch einmal zahlreiche Zuschauer an.



Beim jungen Publikum hatten einmal mehr Pro Sieben und RTL die Nase vorne: Mit zwei Folgen von "The Big Bang Theory" und Marktanteilen von bis zu 14,4 Prozent (1,38 Millionen Zuseher) holte sich Pro Sieben in der werberelvanten Zielgruppe den Doppelsieg. Auch das neue Dokuformat "Uncovered", das "Circus Halligalli" in dessen Sommerpause ersetzt, konnte mit starken 14,4 Prozent Marktanteil einmal mehr überzeugen (1,06 Millionen Zuschauer). RTL konnte wie gewohnt am Vorabend mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" punkten (1,21 Millionen, 16,5 Prozent MA). Mit "500 - Die Quiz-Arena" kam der Sender zur Primetime auf 1,19 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe und gute 13,2 Prozent Marktanteil. tt 
stats