TV-Quoten
ARD-Krimi und "The Voice" siegen am Donnerstag

Erfolgreicher Donnerstag für Das Erste: Der Krimi "Nord bei Nordwest - Der wilde Sven" versammelte gestern Abend die meisten Zuschauer vor den Bildschirmen und distanzierte die ZDF-Komödie "600 PS für zwei" klar. In der jungen Zielgruppe setzte "The Voice" ihren Siegeszug fort.

Insgesamt 4,68 Millionen Zuschauer bescherten dem ARD-Krimi "Nord bei Nordwest" mit Hinnerk Schönemann einen guten Marktanteil von 14,7 Prozent. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schnitt der Film mit 7,9 Prozent Marktanteil solide ab. Das ZDF-Roadmovie "600 PS für zwei" musste sich mit 3,01 Millionen Zuschauern dagegen mit einem einstelligen Marktanteil von 9,5 Prozent zufrieden geben - in der Zielgruppe reichte es sogar nur für 3,6 Prozent Marktanteil.  In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führte am Donnerstag kein Weg an "The Voice of Germany" vorbei. Die zweite Folge der Castingshow lockte insgesamt 3,57 Millionen Zuschauer auf die Couch, darunter 2,25 Millionen Jüngere und bescherten Pro Sieben damit einen starken Marktanteil von 21,1 Prozent. RTL erzielte mit der Actionserie "Alarm für Cobra 11" ebenfalls gute Marktanteile von 15,0 und 13,7 Prozent Marktanteil. dh
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats