TV-Quoten

12 Millionen Fans feiern Sieg gegen Schottland / Fehlstart für neuen Sat-1-Vorabend

Das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Schottland hat RTL am Montag mit großen Abstand den Tagessieg beschert. Im Schnitt verfolgten 11,82 Millionen Zuschauer den 3:2-Sieg gegen die "Bravehearts", der Marktanteil erreichte starke 38,9 Prozent. In der jungen Zielgruppe knackte das Spiel sogar die 40-Prozent-Marke.
Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte das Spiel mit 4,59 Millionen Zuschauern im Schnitt 40,5 Prozent Marktanteil. Stärkster Verfolger von RTL war das ZDF-Drama "Tod in den Bergen", das mit 4,41 Millionen Zuschauern 14,1 Prozent Marktanteil ereichte. Das ARD-Reportageformat "#Beckmann" kam mit 1,88 Millionen Zuschauern nur auf einen schwachen Marktanteil von 6,2 Prozent.

Auch bei Sat 1 gibt es heute nichts zu feiern: Der neue Vorabend mit der Daily Soap "Mila" und dem Magazin "Unser Tag" legte einen kompletten Fehlstart hin: "Mila" kam in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 450.000 Zuschauern nicht über 6,4 Prozent Marktanteil hinaus und landete damit sogar unter den Niveau der abgesetzten Show "Newtopia". Im Gesamtpublikum reichte es mit 1,02 Millionen Zuschauern nur für 4,9 Prozent Marktanteil. Bei "Unser Tag" gingen sogar noch ein paar Zuschauer verloren, der Marktanteil rutschte auf 5,0 Prozent ab. Im Gesamtpublikum musste sich das Magazin mit desaströsen 3,6 Prozent Marktanteil zufrieden geben. dh



stats