TV-Quoten

10,06 Millionen sehen letzten Thomalla-"Tatort"

Erwartungsgemäßer Erfolg für die ARD am Sonntagabend: Der letzte Leipziger "Tatort" mit dem Ermittlerteam Simone Thomalla und Martin Wuttke holte knapp über 10 Millionen Zuschauer ab und war mit starken 28,3 Prozent Marktanteil klarer Sieger im TV-Quotenranking. 7,80 Millionen interessierten sich für die "Tagesschau" um Acht (24,7 Prozent MA), immerhin 4,68 Millionen schalteten beim ZDF-Spielfilm "Ein Sommer in Griechenland ein (13,2 Prozent MA). Am Samstagabend hatte "Schlag den Raab" (Pro Sieben) beim jungen Publikum die Nase vor "Deutschland sucht den Superstar" (RTL) vorne.
Während bei Stefan Raabs Spieleshow, bei der erstmals eine Frau den Jackpot gewann, 1,87 Millionen der 14- bis 49-Jährigen einschalteten (22,5 Prozent MA), waren es bei "DSDS" 1,79 Millionen (18,4 Prozent MA). In der Primetime konnte "Kommissarin Lucas" im ZDF das Gesamtpublikum am meisten von sich überzeugen: 6,29 Millionen Zuseher (21,2 Prozent MA) bedeuteten den Erfolg vor der ARD-Show "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" (4,56 Millionen, 15,9 Prozent MA). Die "Sportschau" (ARD) sahen am Vorabend in der Spitze 5,34 Millionen Menschen und sorgten für einen gewohnt starken Marktanteil von über 25 Prozent.

Am Sonntag konnte der "Tatort: Niedere Instinkte" auch in der jungen Zielgruppe überzeugen: 3,35 Millionen Zuschauer sorgten für einen ebenso starken Marktanteil von 25,2 Prozent. Im Gesamtpublikum reichte es mit 3,59 Millionen Zusehern für "Günther Jauch" (ARD) nur zur drittschwächsten Reichweite in diesem Jahr.


stats