Die TV-Marktanteile vom Wochenende

Wahnsinns-Quote für Free-TV-Premiere von "Fack ju Göhte"

Der Kinohit "Fack ju Göhte" mit Elyas M'Barek hat auch im Fernsehen für überragende Zuschauerzahlen gesorgt. Die Free-TV-Premiere des Spielfilms von 2013 lockte am Sonntagabend rund 4 Millionen junge Zuschauer vor die Bildschirme und deklassierte in der Zielgruppe sogar den "Tatort".
Themenseiten zu diesem Artikel:
Insgesamt schalteten 6,32 Millionen Zuschauer die Komödie ein und bescherten Pro Sieben damit einen starken Marktanteil von 18,2 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entschied sich fast jeder dritte Zuschauer zur besten Sendezeit für "Fack ju Göhte": Mit 4,10 Millionen Jüngeren erzielte der Film einen überragenden Zielgruppenmarktanteil von 31,3 Prozent.



Damit ließ die Komödie bei den jungen Zuschauern den sonst so erfolgsverwöhnten "Tatort" klar hinter, der mit 2,6 Millionen Zuschauern aber ebenfalls einen sehr guten Marktanteil von 19,1 Prozent erzielte. Insgesamt ließen 8,36 Millionen Zuschauer das Wochenende mit dem ARD-Krimi ausklingen (22,9 Prozent Marktanteil). RTL musste sich mit dem Actionfilm "White House Down" in der Zielgruppe mit 9,2 Prozent Marktanteil zufrieden geben, Vox schaffte mit der Kochshow "Grill den Henssler" einen zweistelligen Marktanteil von 10,1 Prozent.

10 Millionen sehen EM-Qualifikationsspiel

Am Samstag konnte RTL mit dem EM-Qualifikationsspiel Deutschland - Tschechien erwartungsgemäß die meisten Menschen vor die Fernsehgeräte locken: Im Schnitt verfolgten 10,12 Millionen Zuschauer den souveränen 3:0-Erfolg der deutschen Elf gegen die tschechische Auswahl, der Marktanteil kletterte auf starke 33,15 Prozent. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte das Spiel mit 3,51 Millionen Zuschauern 33,45 Prozent Marktanteil.

Die meisten Fußball-Verweigerer entschieden sich für den ZDF-Krimi "Wilsberg", der mit 4,38 Millionen Zuschauern 14,3 Prozent Marktanteil erzielte. In der jungen Zielgruppe konnte sich Pro Sieben mit dem Märchenfilm "Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen" mit 1,02 Millionen Zuschauern und 10,1 Prozent am besten gegen das Spiel behaupten. dh



stats