Die TV-Quoten vom Wochenende
Starker Auftakt für Frauen-WM im ZDF

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist mit einem 10:0-Kantersieg gegen die Elfenbeinküste in die WM in Kanada gestartet - und auch das Publikumsinteresse in der Heimat konnte sich zum Auftakt sehen lassen: 5,13 Millionen Zuschauer sahen das erste Spiel der deutschen Fußballfrauen im ZDF und bescherten dem Zweiten damit einen sehr guten Marktanteil von 23,8 Prozent. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schnitt das Spiel mit 16,0 Prozent Marktanteil sehr gut ab.

Der Tagessieg ging wie gehabt an den Sonntagskrimi im Ersten: 8,18 Millionen Zuschauer sahen den "Tatort: Gier" aus Österreich, was einem Marktanteil von 26,0 Prozent entsprach. Auch bei den Jüngeren hatte der Krimi mit 2,5 Millionen Zuschauern und 22,5 Prozent Marktanteil mit weitem Abstand die Nase vorne. RTL lockte mit der Übertragung des Formel-1-Rennens aus Kanada zur besten Sendezeit 4,45 Millionen Motorsportfans vor die Bildschirme (14,5 Prozent Marktanteil), die ZDF-Romanze "Rosamunde Pilcher: Melodie der Liebe" erreichte mit 4,27 Millionen Zuschauern 13,6 Prozent Marktanteil.

Am Samstag regierte zur besten Sendezeit König Fußball uneingeschränkt: 9,72 Millionen Fans verfolgten das Champions-League-Finale zwischen Juventus Turin und dem FC Barcelona im ZDF, der Marktanteil kletterte auf 36,6 Prozent. In der Zielgruppe erzielte das Spiel mit 2,98 Millionen Zuschauern 34,0 Prozent Marktanteil. Stärkster Verfolger war das ARD-Drama "Charlotte Link: Das andere Kind", das mit 2,97 Millionen Zuschauern auf 11,6 Prozent Marktanteil kam. dh




HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats