Die TV-Quoten vom Wochenende

Schwacher Auftakt für Gottschalk-Talk bei RTL, "Tatort" und Fußball ungefährdet

Am Samstag spielte die Fußball-Nationalmannschaft, am Sonntag lief der "Tatort": In der TV-Quotentabelle vom Wochenende konnte es eigentlich nur noch um die Plätze dahinter gehen. Erste Anwärter sind naturgemäß Pro Sieben und RTL - beide Sender mussten allerdings Tiefschläge einpacken.
So startete Thomas Gottschalk mit seinem RTL-Talk "Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland" nicht gerade glanzvoll: Insgesamt 2,09 Millionen Zuschauer und 7,9 Prozent Marktanteil standen am Ende der knapp vier Stunde zu Buche. Bei der jungen Zielgruppe schauten durchschnittlich lediglich 970.000 Menschen zu, was schwache 9,5 Prozent Marktanteil bedeutete. Und so platzierten sich bei den 14- bis 49-Jährigen die ARD, Pro Sieben, Sat 1 und sogar Vox vor RTL. 


Den Tagessieg in beiden Zielgruppen holte sich ungefährdet der "Tatort" - wenn auch eher glanzlos. Insgesamt 8,10 Millionen Zuschauer und 25 Prozent Marktanteil sind ebenso unter den Möglichkeiten der Serie wie die 2,47 Millionen Zuschauer und 20,7 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe.

Zumindest beim Gesamtpublikum erzielte das Fußball-Länderspiel im ZDF am Samstag höhere Werte. Den letzten Test der Nationalmannschaft vor der Fußball-Europameisterschaft verfolgten insgesamt 8,16 Millionen Zuschauer, was dem Zweiten 44,2 Prozent Marktanteil einbrachte. Auch in der jungen Zielgruppe war die Partie mit 2,20 Millionen Zuschauern und 38,7 Prozent Marktanteil das Maß aller Dinge. Zudem lieferte die Übertragung eine gute Vorarbeit für den folgenden Krimi: "Dresden Mord" brachte es auf insgesamt 4,96 Millionen Zuschauer und bescherte dem ZDF 18,7 Prozent Marktanteil.


Das Besondere am Samstag war weniger der überlegene Tagessieg für das Fußball-Länderspiel in beiden Zielgruppen. Viel bemerkenswerter ist, dass bei den jungen Zuschauern die üblichen Kräfteverhältnisse für einen Abend ausgesetzt wurden: So erzielte RTL 2 mit der Übertragung der Hochzeit von Daniela Katzenberger traumhafte 15,3 Prozent Marktanteil - und überholte damit sogar RTL, das es mit der Show "Schau mir in die Augen - Promis unter Hypnose" auf 1,25 Millionen Zuschauer und 14,8 Prozent Marktanteil brachte. Auch Sat 1 kann den Abend dank der 13,3 Prozent Marktanteil für "Monsieur Claude und seine Töchter" als Erfolg verbuchen. Pro Sieben ging derweil mit dem "Pro Sieben Länderspiel" baden: Die Show wollten im Schnitt nur 780.000 junge Zuschauer sehen, was aufgrund der langen Sendezeit immerhin noch zu 10,7 Prozent Marktanteil reichte. ire

stats