Die TV-Quoten vom Wochenende
RTL setzt sich im Spielfilmduell gegen Pro Sieben durch

Erfolgreicher Sonntag für RTL: Mit dem Actionfilm "White House Down" konnten sich die Kölner am Abend gegen Pro Sieben mit "Hangover 3" durchsetzen. Den Tagessieg mussten die Privaten allerdings dem "Tatort" aus Ludwigshafen überlassen.

Insgesamt 9,47 Millionen Zuschauer ließen das Wochenende mit dem "Tatort: LU" ausklingen, der damit einen Marktanteil von 26,2 Prozent erreichte. Bei den 14- bis 49-Jährige erzielte der schick inszenierte ARD-Krimi mit 2,88 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 20,8 Prozent. Platz 2 in der Zielgruppe sicherte sich RTL mit dem Actionkracher "White House Down", der mit 2,19 Millionen Jüngeren 17,1 Prozent Marktanteil erzielte. Pro Sieben kam mit der Komödie "Hangover 3" in der Zielgruppe mit 1,99 Millionen Zuschauern auf 14,9 Prozent Marktanteil.

"Supertalent"-Finale siegt am Samstag

Auch am Samstag konnte sich RTL in der jungen Zielgruppe klar durchsetzen: Im Schnitt verfolgten 2,11 Millionen Jüngere das Finale von "Das Supertalent", die damit einen Marktanteil von 22,7 Prozent erzielte. Im Gesamtpublikum erreichte die Show mit 4,5 Millionen Zuschauern 16,9 Prozent Marktanteil. Die Pro-Sieben-Show "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" lockte 1,42 Millionen Jüngere vor die Bildschirme und kam damit auf 15,2 Prozent Marktanteil.

Zuschauerstärkste Sendung des Tages war am Samstag die "Tagesschau": 6,85 Millionen Zuschauer informierten sich im Ersten über die Nachrichten des Tages und bescherten dem Ersten damit 25,3 Prozent Marktanteil. Platz 2 in der Tageswertung sicherte sich mit 5,63 Millionen Zuschauern (24,3 Prozent MA) die "Sportschau", um 20.15 Uhr hatte dagegen das Zweite mit "Der Kommissar und das Meer" die Nase vorne. Der Krimi erzielte mit 5,53 Millionen Zuschauern 18,8 Prozent Marktanteil. dh


HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats