Die TV-Quoten vom Wochenende

Pro Sieben feiert erfolgreiche Hexenjagd mit "Hänsel und Gretel"

Der TV-Sonntag hat gezeigt, dass sich mit einer gut gemachten Adaption eines altbekannten Märchens hervorragende Quoten holen lassen: Mit der Free-TV-Premiere von "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" fuhr Pro Sieben in der jungen Zielgruppe starke 24,6 Prozent Marktanteil bei 3,39 Millionen Zuchauern ein - das bedeutete den klaren Tagessieg.
Auch mit der Gesamtzahl von 4,63 Millionen Zuschauern und 12,9 Prozent Marktanteil kann der Sender zufrieden sein. Stärker waren am Sonntag beim Gesamtpublikum nur die ARD-Formate "Polizeiruf 110: Sturm im Kopf" mit 8,55 Millionen Zuschauern und 23,5 Prozent Marktanteil sowie die "Tagesschau" mit 7,13 Millionen Zuschauern und 20,7 Prozent Marktanteil. Der "Polizeiruf" konnte zudem bei der jungen Zielgruppe als einzige Sendung mit den Hexenjägern von Pro Sieben einigermaßen Schritt halten. Trotz 2,39 Millionen Zuschauern und 17,1 Prozent Marktanteil war der Abstand aber dennoch recht deutlich. Für Sat 1 und "Navy CIS" nehmen sich 1,74 Millionen Zuschauer und 12,5 Prozent Marktanteil angesichts der starken Konkurrenz sehr ordentlich aus.


Der Samstag ging der Tagessieg beim Gesamtpublikum mit 8,05 Millionen Zuschauern und 28,1 Prozent Marktanteil an die "Tagesschau". Und auch zur besten Sendezeit hatte die ARD die Nase vorn: "Die Himmelsleiter" setzte sich mit 5,29 Millionen Zuschauern und 16,9 Prozent Marktanteil klar gegen "Die Goldene Kamera" im ZDF durch. Die Gala kam mit 3,77 Millionen Zuschauern auf 12,9 Prozent Marktanteil. In der jungen Zielgruppe bestätigte "Deutschland sucht den Superstar" mit 2,20 Millionen Zuschauern und 20,6 Prozent Marktanteil seine gute Form. ire


stats