Die TV-Quoten vom Wochenende

Merkel-Interview beschert "Anne Will" Traumquoten

Angela Merkel stellt sich nicht oft Einzelinterviews - bei "Anne Will" tat sie das gestern nun schon zum zweiten Mal innerhalb von einem halben Jahr. Und die Einschaltquoten zeigen, dass das Interesse an den Positionen der Kanzlerin zur Flüchtlingspolitik nach wie vor enorm hoch ist: Insgesamt verfolgten 6,02 Millionen Zuschauer das Gespräch, was der ARD starke 20,2 Prozent Marktanteil einbrachte.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Zahl der Zuschauer hat sich damit gegenüber der Sendung vom Oktober 2015 nahezu verdoppelt. Auch in der jungen Zielgruppe kam die Sendung mit 1,23 Millionen Zuschauern und 10,7 Prozent Marktanteil außerordentlich gut weg. Zuvor hatte der "Tatort" bereits gute Vorarbeit geleistet: 10,61 Millionen Zuschauer und 28,0 Prozent Marktanteil bedeuteten den klaren Tagessieg beim Gesamtpublikum. Mit 3,62 Millionen Zuschauern und 25,2 Prozent Marktanteil gab es auch in der jungen Zielgruppe kein Vorbeikommen am "Tatort".


Dahinter duellierten sich RTL und Sat 1: "G.I. Joe: Die Abrechnung" ging mit 12,5 Prozent Marktanteil dabei als Sieger hervor, Sat 1 brachte es mit "Navy CIS" auf ordentlich 10,6 Prozent. Pro Sieben holte mit "Der große Gatsby" 10,8 Prozent Marktanteil, allerdings lief der Film mit Jetzt-endlich-Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio gute zwei Stunden - und damit mehr als doppekt so lang wie "Navy CIS".

Am Samstag reichten "Deutschland sucht den Superstar" rund 2 Millionen junge Zuschauer bei 19,4 Prozent Marktanteil zum Tagessieg - allerdings verlor die Castingshwo gegenüber der Vorwoche damit fast eine halbe Million Zuschauer. Größter Verfolger war das ZDF mit dem Krimi "Friesland", der auf 1,36 Millionen Zuschauer und starke 13,2 Prozent Marktanteil kam. Auch im Gesamtpublikum fuhr der Fernsehfilm mit 6,48 Millionen Zuschauern und 20,3 Prozent Marktanteil sehr starke Werte ein - der Tagessieg ging allerdings an die "Tagesschau".


Zufrieden kann RTL mit der Premiere des deutschen Boxers Marco Huck sein: Sein Kampf gegen den Briten Ola Afolabi kam in der jungen Zielgruppe auf 1,42 Millionen Zuschauer und 19,6 Prozent Marktanteil - und das nach 23 Uhr. ire

stats