Die TV-Quoten vom Wochenende
"Bundesvision Song Contest" stärker als im Vorjahr / 5,36 Millionen sehen "Tatort"-Wiederholung

Das wohl letzte echte Sommerwochenende dürfte bei der ARD und Pro Sieben für zufriedene Gesichter gesorgt haben: Die beiden Sender konnten sich in ihren Zielgruppen am Samstag und Sonntag jeweils den Tagessieg sichern. Der zum letzten Mal von Stefan Raab moderierte "Bundesvision Song Contest" verlor dabei zwar Zuschauer, steigerte seinen Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr aber dennoch.

Den Musikwettbewerb, den Mark Forster für Rheinland-Pfalz gewann, sahen insgesamt 1,04 Millionen Menschen aus der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Der Marktanteil stieg um über zwei Prozentpunkte auf 15,2 Prozent (Vorjahr: 13,0 Prozent). Beim Gesamtpublikum blieb der "BuViSoCo" mit 1,46 Millionen Zusehern und 7,4 Prozent Marktanteil in etwa auf Vorjahresniveau. Nach der "Tagesschau", die am Samstag insgesamt die meisten Zuschauer anlockte (5,17 Millionen, 26,1 Prozent MA) setzte sich in der Primetime das ZDF mit dem Spielfilm "Der Kommissar und das Meer" durch (4,56 Millionen, 20,3 Prozent MA). Da konnte die ARD mit dem "39. Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo" nicht mithalten (3,31 Millionen, 14,6 Prozent MA). Am Sonntagabend hatte gewohntermaßen der "Tatort" in der ARD die Nase vorne: Die Wiederholung "Er wird töten" aus dem Jahr 2013 sahen 5,36 Millionen Menschen im Gesamtpublikum, ehe es nächste Woche mit einer neuen Folge weitergeht. Zur selben Zeit kam das ZDF mit der Schmonzette "Katie Fforde: Sommer der Wahrheit" auf 3,73 Millionen Zuschauer (12,9 Prozent MA).

In der jungen Zielgruppe siegte einmal mehr Pro Sieben: Den Hollywoodstreifen "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" verfolgten 2,06 Millionen der 14- bis 49-Jährigen (20,1 Prozent MA). Gut verlief der Sonntagabend auch für Kabel 1, das mit "Tamme Hanken - Der Knochenbrecher auf Tour" einen kleinen Höhenflug erlebte und auf einen Marktanteil von 8,4 Prozent in der Zielgruppe kam. tt
HORIZONT Newsletter Vor 9 Newsletter

Als Erster informiert sein? Ja, klar!

 


Meist gelesen
stats