Die TV-Quoten vom Wochenende

Alter Münster-"Tatort" siegt am Sonntag haushoch

Thiel und Börne ziehen immer: Das Erste hat am Sonntag mit der Wiederholung eines Münsteraner "Tatort" von 2014 mit großem Abstand die meisten Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Am Nachmittag erzielte RTL mit der Formel 1 gute Einschaltquoten, ansonsten waren die Zuschauerzahlen auch am Wochenende recht überschaubar.
Mit insgesamt 7,52 Millionen Zuschauern erreichte der "Tatort: Mord ist die beste Medizin" einen sehr guten Marktanteil von 26,7 Prozent. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen war der ARD-Krimi mit 1,75 Millionen Zuschauern (19,2 Prozent Marktanteil) mit Abstand die meistgesehene Sendung des Tages. RTL erreichte mit dem Actionfilm "Brick Mansions" 10,8 Prozent Marktanteil, Pro Sieben musste sich mit der Gauner-Komödie "American Hustle" mit 9,9 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Am Nachmittag holte RTL mit der Formel 1 starke Einschaltquoten: Der Große Preis von Ungarn lockte insgesamt 4,62 Millionen Fans vor die Bildschirme (32,1 Prozent), in der Zielgruppe erzielte das Rennen mit 1,34 Millionen Fans 26,5 Prozent Marktanteil.

RTL schlägt die Konkurrenz am Samstag mit "Ninja Warrior Germany"

Am Samstag konnte RTL auch zur besten Sendezeit die meisten Werberelevanten vor die Bildschirme locken: "Ninja Warrior Germany" erreichte mit 1,25 Millionen Zuschauern einen guten Marktanteil von 18,4 Prozent. Die Pro-Sieben-Show "Teamwork - Spiel mit deinem Star" holte zur gleichen Zeit mit 790.000 14- bis 49-Jährigen 12,3 Prozent Marktanteil. Die meistgesehen Sendung des Tages war die "Tagesschau", die mit 4,5 Millionen Zuschauern 21,9 Prozent Marktanteil erzielte. dh


stats