Die TV-Quoten vom Wochenende

5 Millionen sehen letzten TV-Film mit Götz George

Der letzte Film von Götz George versammelte am Tag der Deutschen Einheit rund 5 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen. Das Überraschungs-Special von "Wer wird Millionär?" lockte zur gleichen Zeit etwa ebenso viele Zuschauer an. Am Sonntag war der zweite "Tatort" aus Dresden die zuschauerstärkste Sendung des Tages.
Passend zum Tag der Deutschen Einheit war die staatstragende "Tagesschau" am Montag mit 7,05 Millionen Zuschauern die meistgesehene Sendung des Tages. Auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt die Nachrichtensendung mit 1,66 Millionen Zuschauern die Tageswertung an. Im Anschluss teilten sich Das Erste und RTL das Gros der Zuschauer fast brüderlich auf: 5,12 Millionen Zuschauern entschieden sich für das Überraschungs-Special von "Wer wird Millionär?", 5,06 Millionen für den TV-Film "Böse Wetter - Das Geheimnis der Vergangenheit" mit Götz George im Ersten.


In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen setzte sich WWM mit 1,65 Millionen Zuschauern (13,4 Prozent Marktanteil) knapp gegen das Historienspektakel "Noah" bei Pro Sieben durch, das mit 1,63 Millionen Zuschauern 13,7 Prozent Marktanteil erzielte. Der Animationsfilm "Die Pinguine aus Madagascar" bei Sat 1 erreichte mit 1,41 Millionen Jüngeren 11,2 Prozent Marktanteil.

Gute Quoten für zweiten "Tatort" aus Dresden

Am Sonntag setzte sich wie gewohnt der "Tatort" durch: Der zweite Fall des neuen Ermittlerteams in Dresden lockte insgesamt 7,74 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme und erreichte damit einen Marktanteil von 23,9 Prozent. In der jungen Zielgruppe erzielte der "Tatort: Der König der Gosse" mit 2,2 Millionen Zuschauern ebenfalls einen starken Marktanteil von 19,8 Prozent. RTL erzielte mit "Bad Neighbors" mit 1,63 Millionen Zuschauern 14,8 Prozent Marktanteil, Pro Sieben holte mit "The Lego Movie" mit 1,34 Millionen Jüngeren 12,2 Prozent Marktanteil. dh



stats