Zuschauerin bepöbelt Dunja Hayali

ZDF muss Morgenmagazin unterbrechen

Dunja Hayali sieht sich regelmäßig Angriffen ausgesetzt
© ZDF/Marcus Höhn
Dunja Hayali sieht sich regelmäßig Angriffen ausgesetzt
Das ZDF musste heute das Morgenmagazin unterbrechen. Eine Zuschauerin stürmte vor laufenden Kameras auf die Bühne und bepöbelte Moderatorin Dunja Hayali. Die blieb aber cool und bot der Frau ein Gespräch an. 
Mitten während einer Moderation von Hayali und ihrem Kollegen Andreas Wunn bahnte sich die blonde Frau mittleren Alters einen Weg auf die Bühne, schob Hayali zur Seite und beschmipfte die Moderatorin: "Müsst ihr hier eigentlich alle anlügen? Lügenpresse, Lügenfresse, oder was?" Kurz darauf sagt die Frau zu Hayali: "Sind bei Dir die Mainzelmännchen zu Hause, oder was?". Die Moderatoren reagierten gelassen und versuchten die Situation zu beruhigen. Hayali signalisierte der aufgebrachten Frau Gesprächsbereitschaft: "Wollen wir kurz reden?". 


Da die Frau sich nicht beruhigen ließ, gab Moderator Wunn ab zu den Nachrichten. Später wurde die Sendung fortgesetzt. Laut Hayali wurde die Zuschauern nicht aus dem Saal geworfen. Sie werde nach der Sendung mit ihr über den Vorfall sprechen. Das ZDF teilte per Twitter mit, dass es nach der Sendung ein Gespräch mit der Zuschauerin gegeben habe. 

Hayali ist auch in den sozialen Medien immer wieder Angriffen ausgesetzt, mit denen sie sehr offensiv umgeht. Eigenen Angaben zufolge wendet sie täglich bis zu vier Stunden dafür auf, bei Twitter und Facebook mit Nutzern zu kommunizieren und gegen Hass und Hetze im Internet zu kämpfen. dh 
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats