#Zusammenhalten

AS&S bietet Kunden Solidaritäts-Splitscreen an

   Artikel anhören
Uwe Esser, Geschäftsleiter TV von AS&S
© AS&S
Uwe Esser, Geschäftsleiter TV von AS&S
Der ARD-Vermarkter AS&S bietet Werbekunden ein spezielles Splitscreen-Format an, das TV-Spots mit dem Solidaritätsaufruf der ARD verbindet. Unter dem Motto #Zusammenhalten ruft die ARD auf ihren Kanälen derzeit zu Solidarität in der Corona-Krise auf.
Werbekunden, die keine speziell auf die aktuelle Situation angepassten Spots haben, können ihre Werbung nun mit dem Solidaritätsappell der ARD verknüpfen. Die Spots werden dafür in speziell gebrandete Werbeblöcke eingebunden und in einem Splitscreen gezeigt, bei dem neben dem Spot das Motto #Zusammenhalten zu sehen ist. 
Das Angebot richtet sich Werbekunden, die keine auf Corona angepassten TV-Spots haben
© AS&S
Das Angebot richtet sich Werbekunden, die keine auf Corona angepassten TV-Spots haben
"Beispiellose Zeiten brauchen beispielhafte Lösungen. Die Corona-Pandemie ist eine gewaltige Herausforderung für uns alle. Das gilt auch für den Werbemarkt, bei dem die richtige und angemessene Kommunikation das A und O ist", sagt Uwe Esser, AS&S-Geschäftsleiter TV. "Mit dem aktuellen Split-Screen-Angebot wollen wir Unternehmen dabei unterstützen, mit ihrer Werbemaßnahme nicht nur im richtigen Umfeld stattzufinden, sondern sich auch dem Solidaritätsaufruf der ARD #zusammenhalten anzuschließen." 


Das Angebot ist ab Freitag, 3. April, verfügbar. Kunden entstehen außer den üblichen Mediakosten keine zusätzlichen Kosten. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats