Zielgruppenansprache

Bauer bietet integriertes Targeting für Print

Dirk Wiedenmann, Geschäftsleiter von Bauer Advertising
© Bauer
Dirk Wiedenmann, Geschäftsleiter von Bauer Advertising
Targeting gehört zum kleinen Einmaleins des Online-Marketings. Die Bauer Media Group verspricht nun auch für Print-Werbemittel passgenaue Werbung ohne Streuverluste. Dafür wurden Daten aus dem Adresspool des Verlags mit b4p-Daten zusammengeführt. 
Der Text der Pressemitteilung klingt wie die Ankündigung eines neuen Online-Tools: "Die Bauer Media Group bietet Werbekunden eine neue integrierte Targeting-Lösung, welche die Ansprache ausgewählter Zielgruppen über einheitliche oder individualisierte Werbebotschaften ohne Streuverlust ermöglicht." Gemeint ist aber ein neues Angebot der Bauer Media Group für klassische Werbemittel wie Print-Beilagen. Dafür wurden die Daten von rund zwei Millionen Abonnenten von Bauer-Titeln mit Best for Plannung-Daten fusioniert. 

"Das Ergebnis ist eine kundennahe Komplettlösung, die bei der Planung optimal mit klassischen Media-Angeboten vergleichbar ist", erläutert Dirk Wiedenmann, Geschäftsleiter von Bauer Advertising. "Die Kunden definieren anhand der b4p-Items und Targeting-Wünsche ihre Zielgruppe und wir steuern die Werbebotschaften gezielt in die passenden Haushalte. Dabei ist es eigentlich nebensächlich, welche Zeitschrift die Person abonniert – wichtig ist, dass sie zur Zielgruppe gehört." 

Der Datenpool ermöglicht laut Bauer Geotargeting, Content Targeting, demographisches Targeting sowie psychographisches Targeting anhand des (Offline-)Konsumverhaltens der Abonnenten. Als Beispiele für mögliche Werbemittel nennt Bauer zielgruppenspezifische Beilagen, Samplings, individuelle Doppelcover, Corporate-Publishing-Produkte oder Directmailings. Die Zustellung der Werbemittel erfolgt über das eigene Zustellnetzwerk Bauer Postal Network. dh


stats