"Zeit" mit neuer Vermarktung

"Generalisten werden es auf der Sales-Seite in Zukunft immer schwerer haben"

   Artikel anhören
Die Zeit baut ihre Vermarktung um
© Die Zeit
Die Zeit baut ihre Vermarktung um
Der Zeit-Verlag startet mit einer neuen Vermarktungsorganisation ins Werbejahr 2020. Die Hamburger verstärken ihr Direktkundengeschäft unter der neuen B-to-B-Marke Zeit Media und verzahnen es in Form einer Matrix mit kreativen Querschnittsfunktionen (Client Solutions) inklusive der Veranstaltungs- (Convent) und Content-Marketing-Sparte (Tempus Corporate) des Hauses. Dieser Part der Vermarktung firmiert nun unter dem Label Zeit Studio. Schon in diesem Jahr will die Zeit ihre (sogar Print-) Werbeumsätze steigern – und sieht im gesamten Werbemarkt eine „Renaissance der Content-Qualität“.

Die Neuaufstellung ist Teil des grundlegenden Vermarktungsumbaus aller Holtzbrinck-Titel:

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats