+Yougov-Studie

Die Deutschen wollen 2023 mehr streamen - vor allem die Gen Z

   Artikel anhören
Streaming-Portale sind weiterhin sehr gefragt, wenn auch in Deutschland weniger als in anderen Ländern
© IMAGO / YAY Images
Streaming-Portale sind weiterhin sehr gefragt, wenn auch in Deutschland weniger als in anderen Ländern
Die Art und die Menge des Medienkonsums verändern sich ständig, gerade bei international relevanten Ereignissen. 2022 waren der Krieg in der Ukraine sowie die Energiekrise und die steigende Inflation Themen, die die vergangenen 12 Monate medial stark geprägt haben. Yougov geht in seiner Studie "The Global Media Landscape – What does the future hold?" der Frage nach, inwieweit sich das Medienverhalten in diesem Jahr global gewandelt hat und wie die Medienlandschaft im kommenden Jahr aussehen könnte.

Die Mehrheit der Deutschen (56 Prozent) will 2023 genauso viele oder sogar mehr Inhalte auf Video-Streaming Plattformen wie Netflix, Amazon Prime oder Disney+ konsumieren als in diesem Jahr. Damit bewegen sich die Befragten hierzulande zwar u

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats