Wohnzeitschriften

Bauer stellt Laura Wohnen Kreativ ein und lässt Wohnidee extern produzieren

   Artikel anhören
Die aktuelle Ausgabe von Bauers Wohnidee, die künftig extern produziert wird
© Bauer Media Group
Die aktuelle Ausgabe von Bauers Wohnidee, die künftig extern produziert wird
Die Bauer Media Group löst den Verlagsbereich Living de facto auf. Laura Wohnen Kreativ wird eingestellt, die Einrichtungszeitschrift Wohnidee wird künftig von einem externen Dienstleister produziert. Von der "Neuausrichtung" sind etwa 30 Mitarbeiter betroffen. 
Rund die Hälfte der Mitarbeiter der beiden Titel werden gekündigt, die andere Hälfte wird Living-Inhalte für andere Titel und die Internetauftritte des Verlags produzieren. Wohnidee-Chefredakteurin Nina Maurischat wird die Neuorganisation des Living-Bereichs in den kommenden Wochen laut Verlag noch begleiten. Ihre Zukunft bei Bauer ist noch offen. 


"Hochwertige Living-Inhalte werden auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Zeitschriften und digitalen Angebote im Portfolio der Bauer Media Group sein", heißt es in einer Pressemitteilung von Bauer. Man bleibe "einer der reichweitenstärksten Ansprechpartner für alle Themen rund ums Wohnen und Einrichten". So wird die Website von Wohnidee weiter von Bauer Xcel Media betreut. Auch um die Vermarktung von Wohnidee kümmert sich Bauer weiterhin selbst. Man werde sich aber künftig stärker auf seine "Kernkompetenzen und Kernzielgruppen" und die Entwicklung neuer Geschäftsfelder konzentrieren. 

Die Bauer Media Group wandelt sich derzeit von einem klassischen Verlag zur Portfolio-Holding, die Bedeutung des Magazingeschäfts innerhalb des Unternehmens sinkt offensichtlich. In den vergangenen Monaten haben eine Reihe hochrangiger Verlagsmanager das Unternehmen verlassen, zuletzt Sven Dams, der seit seit Anfang 2019 Chef der deutschen Verlagssparte. Neuer Deutschland-CEO ist seit April Ingo Klinge. dh
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats