Wintersport

ARD und ZDF sichern sich Rechte für DSV-Skiwettbewerbe bis 2024/25

   Artikel anhören
Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel
© WDR/Ben Knabe
Sportschau-Moderator Matthias Opdenhövel
ARD und ZDF haben ihren Vertrag mit dem Deutschen Skiverband (DSV) bis zur Saison 2024/25 verlängert. Damit können die öffentlich-rechtlichen Sender in den kommenden vier Jahren sämtliche Skiweltcup-Veranstaltungen des DSV übertragen. Zu den Highlights gehören neben den Skiweltcup auch die Vierschanzentournee. 
Der Vertrag zwischen der Sportrechteagentur Sporta von ARD und ZDF und dem DSV beinhaltet alle heimischen Weltcupveranstaltungen in den Disziplinen Ski alpin, Skisprung, Langlauf, in der Nordischen Kombination, im Ski Cross, Freestyle, Sno

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats