Werbung willkommen

Zahlungsbereitschaft der Deutschen für Streaming-Angebote sinkt

   Artikel anhören
Sport-Events im TV sind sehr beliebt, aber für die entsprechenden Streamingdienste wollen die deutschen Verbraucher nicht viel zahlen
© IMAGO / Panthermedia
Sport-Events im TV sind sehr beliebt, aber für die entsprechenden Streamingdienste wollen die deutschen Verbraucher nicht viel zahlen
In diesem Sommer locken mit der Fußball-Europameisterschaft und den Olympischen Spielen in Japan gleich zwei sportliche Großveranstaltungen die Deutschen vor die Fernsehbildschirme. Live-Übertragungen auf Streaming-Plattformen gewinnen dabei immer stärker an Bedeutung - doch gleichzeitig sind die Verbraucher zunehmend weniger gewillt, für die Online-Dienste zu zahlen, auch bei Serien, Filmen & Co. Dafür würden sie laut einer Studie von The Trade Desk auch mehr Werbung in Kauf nehmen.
Fast zwei Drittel (65 Prozent) der TV-Konsumenten hierzulande geben laut der Erhebung des Technologie-Unternehmens an, Live-Sport zu schauen. Dabei sorgen nicht nur die zunehmende Fragmentierung bei den Übertragungsrechten, sondern auch die zus&

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats