Werbewirkung

RTL-Forscherin Cornelia Krebs übernimmt Mediateam von September

   Artikel anhören
Emotionaler Start: Cornelia Krebs, neue Head of Media bei September, will mit dem Tool "be emotional" die emotionale Wirkung von Kampagnen erforschen
© September
Emotionaler Start: Cornelia Krebs, neue Head of Media bei September, will mit dem Tool "be emotional" die emotionale Wirkung von Kampagnen erforschen
Das Kölner Strategie- und Forschungsinstitut September erweitert sein Führungsteam. Cornelia Krebs übernimmt die Führung des neu geschaffenen Mediateams. Die Kommunikationswissenschaftlerin kommt von der Mediengruppe RTL, wo sie als Head of Advertising Research die Werbewirkungsforschung leitete.
Bei September betreut Krebs nun unter anderem das neue Werbewirkungs-Tool "be emotional". Damit verbindet das Institut Emotionsmessungen, Tiefenpsychologie und quantitatives Benchmarking, um die Wirkung von Kommunikation in übergeordneten KPI zu erfassen. "Der Ansatz ist unique. Wir weisen anhand unserer Emotionsmessung nicht nur Aktivierung oder Basis-Emotionen aus, sondern liefern KPI zu marketing-relevanten Parametern wie Attraktion, Relevanz, Sympathie, Nähe, Vertrauen, Stress und Skepsis. So können wir im Interesse unserer Kunden deutlich tiefere, nicht abfragbare Einsichten gewinnen", beschreibt die 47-Jährige. Gerade die emotionale Wirkung habe sich auch in ihrer Zeit bei RTL immer wieder als Erfolgsfaktor für die Kommunikation erwiesen.


Carmen Schenkel, Geschäftsführerin September Strategie & Forschung, freut sich über den Neuzugang und den damit für das Institut verbundenen Ausbau der Mediakompetenz: "In Zeiten von Wahrnehmungs-Bulimie, in der Botschaften massiv um die Aufmerksamkeit des Kunden kämpfen, müssen Werbewirkungs-Tools über sich hinauswachsen. Und mit Cornelia Krebs ist genau das möglich – es gibt nichts, was sie nicht gesehen hat: Sie kennt alle Tools, die Branche und die Needs der Werbetreibenden und konnte so im Rahmen unserer Tool-Entwicklung genau sagen, wohin die Reise gehen soll und wann wir am Ziel angekommen sind." Das Angebot von "be emotional" ergänze die klassischen Wirkungs-Parameter jetzt um den wichtigen Faktor des emotionalen Impacts. kan
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats