+Werbe-Experiment mit VW, AOK & Co

So sehen die ersten barrierefreien TV-Spots auf Pro Sieben aus

   Artikel anhören
Dieses Bild aus dem Trailer für das barrierefreie Werbeblock-Event von Seven-One ist bewusst verzerrt dargestellt, um zu zeigen, wie Menschen mit stark eingeschränkter Sehkraft es wahrnehmen
© Seven-One Entertainment Group
Dieses Bild aus dem Trailer für das barrierefreie Werbeblock-Event von Seven-One ist bewusst verzerrt dargestellt, um zu zeigen, wie Menschen mit stark eingeschränkter Sehkraft es wahrnehmen
In Deutschland leben etwa 150.000 blinde sowie 500.000 seh- und etwa 200.000 hörbeeinträchtigte Menschen. Medienkonsum ist für die Betroffenen nur eingeschränkt möglich und führt zu gänzlich anderen Eindrücken, als es bei Menschen ohne ein Handicap dieser Art der Fall ist. Um auch beim Thema Werbung stärker als bisher inklusiv zu agieren, startet die Seven-One Entertainment-Group morgen zur Prime Time auf Pro Sieben ein Werbeblock-Event, das auf das Thema Barrierefreiheit in den Medien aufmerksam machen soll. Daran beteiligt sind mehrere große Marken und Mediaagenturen.

Um 20:01 Uhr sehen die Zuschauerinnen und Zuschauer an diesem Freitag bei Pro Sieben vier Werbespots so, wie sehbeeinträchtigte Menschen sie alltäglich wahrnehmen. Konkret bedeutet das: Es gibt in den Spots keine Visuals und keine M

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats