Warten auf 007

Neuer James-Bond-Film soll nun im Oktober starten

   Artikel anhören
Warten auf 007: Der verspätete Start des neuen James-Bond-Films bringt den Kinomarkt in Not
© Imago Images / Olaf Schuelke
Warten auf 007: Der verspätete Start des neuen James-Bond-Films bringt den Kinomarkt in Not
James-Bond-Fans müssen sich weiter gedulden, bis sie Daniel Craig in seinem letzten Einsatz als Geheimagent 007 auf der Leinwand sehen. Der Start des neuen James-Bond-Films wurde erneut um etwas mehr als sechs Monate verschoben. "Keine Zeit zu sterben" soll nun am 8. Oktober 2021 in die Kinos kommen, fast sechs Jahre nach dem bislang letzten 007-Abenteuer "Spectre". Das gaben die Produzenten in der Nacht auf Freitag in einer äußerst knappen Mitteilung in sozialen Medien und auf der offiziellen James-Bond-Website bekannt.
Nur einmal mussten Bond-Fans so lange warten: Nach "Lizenz zum Töten" (1989) mit Timothy Dalton dauerte es wegen eines Rechtsstreits sogar mehr als sechs Jahre, bis "GoldenEye" (1995) mit Pierce Brosnan in die Kinos kam. Obwohl Daniel Craig weni

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats