Von Medweth zur Apotheken Umschau

Frances Evans wird Marketingchefin beim Wort & Bild Verlag

Die neue Wort & Bild-Marketingchefin Frances Evans soll ihre internationalen Erfahrungen einbringen
© Iris Rothe / Wort & Bild
Die neue Wort & Bild-Marketingchefin Frances Evans soll ihre internationalen Erfahrungen einbringen
Vitaminspritze fürs Marketing: Frances Evans, bis Ende 2018 Vorstand bei der Media Group Medweth und CEO der Tochter OZ-Verlag, findet eine neue berufliche Heimat beim Wort & Bild Verlag und seinem Auflagen-Millionär Apotheken Umschau. Dort tritt die erfahrene Verlagsfrau als Leiterin Marketing an. Diesen Posten siedelt das Medienhaus jetzt in der Geschäftsleitung an.
Evans stehe für "Innovationskraft und professionelles Brandmanagement", sagt Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags. Als Mitglied der Geschäftsleitung verantworte sie sämtliche Werbe- und Marketingaktivitäten. Evans ist nicht die einzige neue Führungskraft des Hauses in Baierbrunn bei München. Zuvor wurden schon der frühere VDZ-Topfunktionär Alexander von Reibnitz (fürs Neugeschäft) und der ehemalige Group-M- und Weischer-Media-Mann Marco Bergmann (als Leiter Media Management) angeheuert. Auch sie wurden Mitglieder der Geschäftsleitung, der Ebene unterhalb der Geschäftsführung. Hintergrund: Der Marktführer im Segment der höchstauflagigen Apotheken-Kundenmagazine wappnet sich offensiv fürs Digitale – und auch gegen Burdas My Life.


Die neue Marketingchefin Evans, 50, übernimmt nicht nur die Aufgaben des früheren Werbeleiters Ansgar Deelmann, der nach Unternehmensangaben das Haus Mitte dieses Jahres verlassen habe, sondern soll auch ihre "weitreichenden internationalen Verlagserfahrungen" einbringen. Die gebürtige Britin ist seit über 23 Jahren im Business tätig, zuletzt ab 2017 als Vorstandsmitglied bei Medweth und CEO der Special-Interest-Tochter OZ-Verlag (unter anderem Anna, Verena Stricken), den sie in ein "Creative-Living-Media-House" umwandeln wollte (Horizont 8/2018). Zuvor wirkte Evans als Director Marketing & Innovation bei Burda International und verantwortete dort digitale Umbauprojekte, internationales Anzeigenmanagement, Lizenzen, Events und Marketing. Ihre Karriere startete sie bei Marquard Media, wo sie unter anderem das internationale Lizenzgeschäft führte. rp
stats